25 Jahre HELM e.V.

25 Jahre Hessischer Landesverband Motorbootsport und Mitgliederversammlung 2016

DSC00282

Am 5. März konnte der Präsident des Hessischen Landesverbands Motorbootsport, Herr Michael Wagner, zahlreiche Teilnehmer aus den Mitgliedsvereinen und Ehrengäste, darunter den Präsidenten des Deutschen Motoryachtverbands,

Praesident des Deutschen Motoryachtverbands, Herrn Winfried RöckerHerrn Winfried Röcker mit Gattin, begrüßen.

Herr Stephan Momper. WSA Aschaffenburg
Vom Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg hatten Herr Stephan Momper und Frau Marisa Schneider den Weg nach Mainz-Kostheim gefunden.

Anwesend waren außerdem Herr Reinhard Fuhr, Praesident Hessischer SeglerverbandHerr Reinhard Fuhr, Präsident Hessischer Seglerverband,

DSC00283Herr Gisbert König, Präsident Landesverband Motorbootsport Rheinland-Pfalz mit Gattin, Herr Klaus M. Weber, Präsident des Bayerischen Motor Yacht Verbandes mit Gattin,

Herr Michael David, Vorsitzender Sportausschuss der Landeshauptstadt WiesbadenHerr Michael David, Vorsitzender Sportausschuss der Landeshauptstadt Wiesbaden und

PHK Bernd Morschhaeuser, Leiter der WSP-Station RüdesheimPHK Bernd Morschhäuser, Leiter der WSP-Station Rüdesheim. Die Veranstaltung fand in den Räumen des Kanu-Club Kostheim statt.

Vorsitzender des Kanu-Club Kostheim. Herr O. MarkusAls Hausherr begrüßte der Vorsitzende Oliver Markus die anwesenden Gäste und hieß sie herzlich willkommen. In seiner Ansprache hielt Michael Wagner einen Rückblick über die 25 Jahre HELM. Er bedankte sich bei allen, die den Landesverband unterstützt haben und dazu zählen natürlich vor allem die Mitglieder, aber auch der Spitzenverband DMYV und der Landessportbund Hessen. Auch Ministerien und Behörden haben sich dem Verband gegenüber immer fair gezeigt. Alle Gäste sprachen ein Grußwort an die Delegierten der Vereine und gratulierten dem Landesverband zum 25-jährigen Jubiläum. Herrn Michael Wagner, als scheidendem Präsident des HELM, wurde hierbei für seine geleistete Arbeit, insbesondere für den HELM, den Verbandsrat und den DMYV gedankt.

vom LVB Rheinland-Pfalz die Verdienstnadel in GoldFür seine Arbeit erhielt er vom LVB Rheinland-Pfalz die Verdienstnadel in Gold,

Bild 2vom Deutschen Motoryachtverband die höchste Auszeichnung, die Verdienstnadel in Gold mit Kranz.

 

Danach gab es Gelegenheit zu direkten Gesprächen bei Sekt und kleinen Häppchen. Die mit angereisten Damen fuhren nach dem Empfang mit Nadja Menges, Schriftführerin der HELM-Jugend, nach Mainz zu einem kleinen Stadtrundgang.

Damen vor dem Fastnachtsbrun-nen in Mainz

Die Delegierten der Vereine versammelten sich zur Mitgliederversammlung. Auf die offizielle Eröffnung folgten auf der Tagesordnung die Ehrungen.

Verdienstmedaille des Deutschen Motoryachtverbandes in Bronze Christel Lenarz

Verdienstmedaille des Deutschen Motoryachtverbandes in Bronze Stefan Alter

 

 

 


Mit der Verdienstmedaille des Deutschen Motoryachtverbandes in Bronze wurden, auf Initiative des HELM-Präsidiums, Frau Christel Lenarz und Herr Stefan Alter ausgezeichnet.

Verdienstnadel des DMYV in Silber Lucie Kaufmann

Verdienstnadel des DMYV in Silber, Herr Dr. Arno Grau

 

 

 


Michael Wagner überreichte Lucie Kaufmann und Dr. Arno Grau die Verdienstnadel des DMYV in Silber.
In dem Geschäftsbericht des Präsidiums erläuterte Michael Wagner die Schwerpunkte der Aktivitäten des HELM im vergangenen Geschäftsjahr. Der Schwerpunkt der Arbeit im Verband ist die Jugendarbeit. Oliver Rümenapp, der das Amt des Jugendvorsitzenden und Beauftragten für Jugend und Sport im Jahr 2015 übernommen hatte, hat das ihm übertragene Amt mit viel Freude und Verantwortung übernommen. Michael Wagner ging in seinem Bericht auf die Situationen der Wasserstraßen ein, hier ganz besonders im Fokus: die Lahn. Des Weiteren war die Verleihung der „Blauen Flagge“ für die Vereine aus Hessen, RLP und dem Saarland in Wiesbaden, das Umweltseminar zusammen mit dem LV RLP ein Thema des Geschäftsberichtes. Zum Abschluss des Berichtes bedankte er sich bei allen Vorstandskollegen/innen, bei allen anderen Gesprächspartnern, egal ob WSV, anderen Behörden, LsbH, dem DMYV und dessen Landesverbänden, dem Hess. Seglerverband und den anderen Wassersportverbänden in Hessen für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit. Die Schatzmeisterin Lucie Kaufmann stellte den Delegierten mit einer Präsentation die aktuellen Schwerpunkte der Verbandsarbeit vor.

Kassenpruefer Hr. Frank Klee, Wassersport Wiesbaden

Die Kasse des HELM wurde durch die Vertreter des Wassersportvereins Wiesbaden, Herbert Geißler und Frank Klee, geprüft. Herr Klee trug der Versammlung das Ergebnis vor und bescheinigte der Schatzmeisterin eine korrekte, klare und übersichtliche Kassenführung. Der Kassenprüfer empfahl der Versammlung eine Entlastung der  Schatzmeisterin und des gesamten Präsidiums.

DSC00302Der Beauftragte für Jugend und Sport, Herr Oliver Rümenapp, trug der Mitgliederversammlung den Bericht der Jugend über das Geschäftsjahr 2015 vor. Er berichtete unter anderem über die gute Zusammenarbeit im neuen HELM-Jugendvorstand, mit neuen Ideen der Verbesserung der Jugendarbeit auf Landesebene. Er stellte die Ergebnisse und Erfolge bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2015 in Duisburg und der Europa- und Weltmeisterschaft 2015 vor. Oliver Rümenapp bedankte sich bei den Vereinen, insbesondere bei den Jugendbeauftragten, für die sehr gute Arbeit mit der Jugend in den Vereinen. Zum Abschluss seines Berichtes bedankte er sich bei seinem Jugendvorstand und Präsidium des HELM für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015. Nach einer kurzen Mittagspause beschlossen die Mitglieder Satzungsänderungen bzw. -ergänzungen, die Änderung der Jugendordnung und die Einführung einer Datenschutzordnung. Alle Änderungen wurden einstimmig beschlossen. Turnusmäßig standen Wahlen auf der Tagesordnung. Zur neuen Präsidentin des HELM wurde Frau Christel Lenarz gewählt, erste Vizepräsidentin wurde Frau Waltraud Knopp vom Yachtclub Darmstadt. In ihren Ämtern bestätigt wurden der 2. Vizepräsident und Geschäftsführer Karl Heinz Menges, Schatzmeisterin Lucie Kaufmann, Umweltbeauftragter Dr. Arno Grau und die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Gisela Menges.

o.K. (4)

Für das HELM-Präsidium bedankte sich K. H. Menges bei Michael Wagner für dessen geleistete Arbeit für den Hess. Landesverband Motorbootsport und für die sehr angenehme Zusammenarbeit. Herr Menges schlug den Delegierten vor, den scheidenden HELM-Präsidenten zum ersten Ehrenpräsidenten des HELM zu ernennen. Diesem Vorschlag stimmten die Delegierten einstimmig zu. Frau Christel Lenarz überreichte als kleine Anerkennung für seine Arbeit an Michael Wagner ein Präsent des Präsidiums. Dieser dankte allen Anwesenden für ihr Kommen und wünschte eine gute Heimfahrt.

DSC00299DSC00294

 

 

 

DSC00276

DSC00295

schiffaufrheinAnlässlich des 25-jährigen Jubiläums fand am Abend, auf Initiative des HELM-Präsidiums eine kleine Weinprobe auf dem Wasser statt. Der Abschluss fand am Abend im „Hotel Lindenwirt“ mit guten Gesprächen und regionalen Speisen statt.

DSC00470

DSC00462

DSC00484

 DSC00475