Deutsche Meisterschaft 2016

Hessen holen erneut den Mannschaftstitel

Deutscher Mannschaftsmeister 2016

Deutsche Jugendmeisterschaft im Motorbootslalom 2016

Duisburg, mit der Regattastrecke in Wedau, war für nahezu einhundertsiebzig junge Wassersportler vom 16.-18. September Austragungsort der Deutschen Jugendmeisterschaft im Motorbootslalom. In 8 Klassen traten die Sportlerinnen und Sportler aus zwölf Landesverbänden des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV) an der Regattastrecke in Duisburg-Wedau an, um ihre Meister zu ermitteln. 28 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Hessen hatten sich zuvor bei der Hessenmeisterschaft in Wiesbaden für die Teilnahme an der DJM 2016 qualifiziert, bzw. waren als Mitglieder des DMYV Nationalkaders gesetzt.

DSC05786„Erbarme, zu spät, die Hessen komme“, mit diesem Schlachtruf motivierten sich die Piloten aus Kassel, Fulda, Hanau, Klein-Auheim, Darmstadt und Wiesbaden. Der  Landesjugendleiter des Hessischen Landesverbandes Motorbootsport e.V. (HELM), Oliver Rümenapp, hatte in seiner nun zweijährigen Amtszeit seine Schützlinge wieder entsprechend eingestellt und die Losung herausgegeben; „Wir wollen wieder den Mannschaftspokal mit nach Hessen nehmen“. P1110484Die Mannschaft des HELM setzte diesen Anspruch  um und glänzte im Wettkampf durch fahrerisches Können, sportlich Fairness und viel Spaß an ihrem Sport. Die  HELM -Jugend hat sich mit zwei Deutschen Meistern, drei Vizemeistern und zwei dritten Plätzen sowie vielen guten Platzierungen sehr achtbar geschlagen und wie bereits im vergangenen mit deutlichem Abstand den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister 2016“ errungen. Der Erfolg zeigt neben dem sportlichen Aspekt auch, dass sich die Jugendarbeit bei den Vereinen in Hessen und beim Verband auf dem richtigen Weg befindet, der kontinuierlich fortgesetzt werden muss.
Jüngster TeilnehmerJüngster Teilnehmer der Veranstaltung war Rhys Schwab vom Hanauer Boots-Club.

Klasse ME:

1. Zoe Chenoa Simon       MBC Delphin Klein-AuheimKlasse ME
2. Sam Luis Allendörfer  MCM
4. Rhys Schwab                 HBC

 

 

Klasse 1:

1. Julenne Simon   MBC Delphin Klein-Auheim
3. Leo Keil               MYC KasselKlasse 1
4. Keely Schwaab  HBC
9. Lenn Möller       SBC Fulda

 

 

Klasse 2:

2. Hanna Schmitt       HBCKlasse 2
3. Moritz Vock             MYC Kassel
5. Louis Koch               HBC

 

 

Klasse 3:

6. Moritz Krall           WYC                              Klasse 3
13. Henry Steinbach  WAG GBS Erlensee
15. Marcel Morhard   HBC
17. Nico Weers            MYC Kassel

 

Klasse 4:

2.  Florian Dallmeier    MBC Delphin Klein-Auheim
5.  Felix Kalinowski      HBC  Klasse 4
19. Tim Keil                    MYC Kassel
25. Niklas Kalinowski  HBC

 

 

Klasse 5:

 9. Pascal Böhringer     HBC
Klasse 510. Mathias Breden     MYC Kassel
12. Carsten Schell         HBC

 

 

 

Klasse 6:

4. Steven Reh               HBCKlasse 6
12. Robin Reitz            YC Darmstadt
15. Isabelle Gigerich   YC Darmstadt

 

 

Klasse 7:

2. Philipp Bode               MYC Kassel Klasse 7
5. Oliver Rümenapp      MYC Kassel
8. Björn Till                     YC Darmstadt

 

 

 

Länderwertung:

1.  Hessen 56   Punkte
2. Brandenburg 37
3. Berlin 27
4. Nordrhein-Westfalen 18
5. Bayern  9
6. Rheinland-Pfalz 8
6. Niedersachsen 8
8. Baden-Württemberg 4
9. Bremen 2
10. Thüringen 2
11. Sachsen-Anhalt 1

Wie so üblich, folgte nach Abschluss  der Meisterschaft, dass Jugendleiter des erfolgreichsten Landesverbandes und die erfolgreichen Teilnehmer im wahrsten Sinne des Wortes „bade“ gehen.

Nach der SiegerehrungDSC05878