Hessische Meisterschaft 2018 im Schlauchbootslalom

Hessische Meisterschaft im Jugendmotorbootslalom

Drei Hessenmeisterinnen aus einer Familie, das gab es bei den Hessischen Meisterschaften der Jugend im Motorbootslalom noch nie und ist bisher einmalig in der Geschichte des Hessischen Landesverbandes Motorbootsport (HELM). Am ersten Septemberwochenende richtete der Jugendvorstand des Hessischen Landesverbandes Motorbootsport die Landesmeisterschaft im Jugendmotorbootslalom aus.

P1160891Gastgeber war in diesem Jahr der Yachtclub Darmstadt e.V., der sein Domizil am Erfelder Altrhein (Kühkopf), in der Kandel hat. Die stattliche Anzahl von 88 Fahrern/innen aus 9 Mitgliedsvereinen des Verbandes, so dem Yachtclub Darmstadt (YCD), Motorbootclub Mittelrhein Wiesbaden (MCM), Wiesbadener Yachtclub (WYC), Motor-Yacht-Club Kassel (MYC), Hanauer Boots-Club (HBC), Yachtclub Untermain (YCU), Sportbootclub Fulda (SBC), Motorbootclub Delphin- Kleinauheim (MBC D) und der Wassersport-AG der Georg-Büchner-Schule (GBS), gingen in acht Klassen an den Start. Für die engagiert auftretenden und fair kämpfenden Jugendlichen, sie hatten sich alle zuvor in Vereinsmeisterschaften qualifiziert, ging es nicht nur um Pokale und Urkunden, sondern auch um die Fahrkarte zur diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaft 2018 nach Altefähr auf Rügen.

 DSC00485DSC09605

Für Christian Fuchs und Susanne-Marie Neeb waren es die letzten Hessische Meisterschaften an der sie als aktive Fahrer teilnehmen konnten. Beide haben die Altersgrenze von 27 Jahren erreicht und man hofft, dass sie sich nun weiterhin bei den Meisterschaften aktiv, u.a. als Wettkampfrichter, beteiligen werden. Mit tosendem Applaus wurden beide bei ihren letzten Fahrten begleitet.

DSC08226

Die Teilnehmer der acht Klassen, im Alter von 6 bis 27 Jahren, müssen nicht nur ihr Boot durch die Tore manövrieren, sondern sie fahren auch gegen die Uhr. Entsprechend knapp fielen die Entscheidungen aus. Oftmals trennten Sieger und ehrenvolle Viertplatzierte nur zehntel oder gar hundertstel Sekunden.

DSC09399DSC08037Die Wettkampfrichter wurden wieder von den teilnehmenden Vereinen gestellt. Die Wettkampfrichter hatten die Prämisse, im Zweifelsfall immer zugunsten des Fahrers bzw. der Fahrerin zu entscheiden und dachten auch stets daran, dass sie es mit Kindern und Jugendlichen zu tun hatten.
An allen Tagen der Veranstaltung herrschte unter den Jugendlichen gute Stimmung.


Die Chance, das Teilhaben von Menschen im Rahmen der Inklusion den Wassersport näher zu bringen, wurde durch Tobias Leipold, Mitglied des MBC Delphin, übernommen. Er unternahm mit Fabienne Simon, die unter der Startnummer 1 startete,  zusammen eine Fahrt im Schlauchboot durch den Parcour. Fabienne Simon
Zur Siegerehrung konnte der Vorsitzende des Yachtclub Darmstadt, Herr Matthias Angermeier, zusammen mit dem Vorsitzenden des HELM-Jugendvorstandes, Herrn Oliver Rümenapp viele Gäste begrüßen.
So den in Vertretung des Bürgermeisters von Riedstadt anwesenden ehrenamtlichen Ersten Stadtrat, Herrn Wilhelm Wald, die HELM Präsidentin Frau Christel Lenarz, die HELM Vizepräsidentin  Frau Waltraud Knopp, den 2 Vize und Geschäftsführer des Hessischen Landesverbandes Motorbootsport Herrn Karl Heinz Menges, sowie die Pressebeauftragte des HELM Frau Gisela Menges. Auch viele Vorsitzende der teilnehmenden Vereine ließen es sich nicht nehmen der Siegerehrung beizuwohnen. Einen besonderen Dank richtete der Landesjugendleiter und die Präsidentin des HELM an alle Jugendlichen für ihren fairen Wettkampf, sowie an alle Helfer, die an diesem Wochenende, sei es als Wettkampfrichter, Bootstechniker, bei der PC Auswertung oder der Verpflegung, für das gute Gelingen der Veranstaltung beitrugen.

P1160907Auch die Leistung der Trainer und Eltern im Vorfeld wurde besonders erwähnt. Frau Lenarz dankte dem Vorstand und den Mitgliedern des YCD sowie dem HELM-Jugendvorstand für die hervorragende Organisation, Durchführung und Ausrichtung dieser Meisterschaft. In Gedenken an den im Frühjahr 2018 verstorbenen Ehrenpräsidenten des HELM Herrn Michael Wagner, wurde von seiner Frau Bärbel der „Michael-Wagner-Gedächtnispokal“, ein Wanderpokal für die jeweils erfolgreichste Mannschaft bei den hess. Meisterschaften gestiftet.Hess. Mannschaftsmeister

 

Die Sieger der Hessischen Meisterschaft 2018 und somit qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft in Altenfähr sind:

 

Klasse ME:

Klasse ME

  1. 1. Leny Simon      MBC Delphin-Kleinauheim
  2. 2. Alec Danilovs    Yachtclub Darmstadt
  3. 3. Jannik Stroh      Hanauer Boots-Club

 

 

 

Klasse 1:

Klasse 1

  1. 1. Zoe Simon                 MBC Delphin-Kleinauheim
  2. 2. Sam Allendörfer         Motorbootclub Mittelrhein
  3. 3. Arina Schwabenland   Motor-Yacht-Club Kassel

 

 

 

 

Klasse 2:

Klasse 21. Leo Keil           Motor-Yacht-Club Kassel
2. Keely Schwab   Hanauer Boots-Club
3. Lenn Möller     Sportbootclub Fulda

 

 

 

Klasse 3:

Klasse 3

  1. 1. Hanna Schmitt
    Hanauer Boots-Club          
  2. 2. Pascal Metz
    Yachtclub Untermain/Raunheim               
  3. 3. Sophie Kampe
    Motor-Yacht-Club Kassel

 

Klasse 4:

Klasse 4

  1. 1. Shayenne Simon
    MBC Delphin-Kleinauheim
  2. 2. Marvin Schmitt    Hanauer Boots-Club
  3. 3. Moritz Krall         Wiesbadener Yacht-Club

 

 

 

Klasse 5:

Klasse 5

  1. 1. Luca Groß         Motor-Yacht-Club Kassel
  2. 2. Pascal Böhringer       Hanauer Boots-Club
  3. 3. Tim Keil            Motor-Yacht-Club Kassel

 

 

Klasse 6:

Klasse 6

  1. 1. Robin Reitz            Yachtclub Darmstadt
  2. 2. Isabelle Giegerich   Yachtclub Darmstadt
  3. 3. Tobias Leipold  MBC Delphin-Kleinauheim

 

 

Klasse 7:

Klasse 7

  1. 1. Oliver Rümenapp
    Motor-Yacht-Club Kassel
  2. 2. Marcel Reitz       Yachtclub Darmstadt
  3. 3. Daniel Bode      Motor-Yacht-Club Kassel

 

 

 

Den ersten Platz in der Mannschaftswertung belegte der Motor-Yacht-Club Kassel (MYC). Den zweiten Platz in der Mannschaftswertung errang der Motorbootclub Delphin-Kleinauheim  und den dritten Platz der Hanauer Bootsclub. Somit ging der „Michael Wagner Gedächtnispokal“ nach Kassel und wird bis zum nächsten Jahr das Clubhaus des MYC Kassel schmücken.